Ihr stationärer Aufenthalt

Anmeldung und Eintritt

Die Anmeldung für den Eingriff sowie Ihren stationären Aufenthalt wird durch Ihren Arzt respektive Ihre Ärztin vorgenommen. Sie werden seitens der ADUS Klinik zu Ihrem Eingriff aufgeboten und erhalten weitere Informationen über den Eingriff. Das Eintrittsdatum ist in Ihrem Einweisungsschreiben vermerkt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird Ihnen die genaue Eintrittszeit erst am Vortag bekannt gegeben. Rufen Sie uns hierfür unter einer der Telefonnummern vom Einweisungsschreiben an.

In der Regel treten Sie am Tag der Operation in die ADUS Klinik ein. Bitte bedenken Sie, dass die Vorbereitung auf die Operation einige Zeit benötigt. Etwas Ruhe vor der OP ist für Sie vorteilhaft und wird von uns ebenfalls miteingeplant.

Operationen, die in lokaler Betäubung stattfinden, werden am Schluss eines OP-Programms durchgeführt. Eine genaue Bestimmung der Eintrittszeit ist daher schwierig. Zudem ist die Vorbereitungszeit für solche Eingriffe sehr kurz. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, lassen wir diese Patienten «auf Abruf» kommen. Das heisst: Wir benachrichtigen Sie am Operationstag ca. eine Stunde bevor Sie eintreten müssen.

Melden Sie sich zur vereinbarten Zeit beim Empfang der ADUS Klinik und bringen Sie bitte bereits vorhandene Laborresultate, EKGs und Röntgenbilder sowie die Krankenkassenkarte mit.

Der behandelnde Arzt

Normalerweise werden Sie vom Hausarzt an den Facharzt überwiesen. In dessen Praxis werden Sie über die bevorstehende Operation aufgeklärt und vorbereitet. Die Operation erfolgt schliesslich in der ADUS Klinik durch den Facharzt Ihrer Wahl.

Nach der Operation besucht Sie der behandelnde Arzt im Aufwachraum und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen. In der Regel übernimmt der Facharzt die erste Nachkontrolle in seiner Praxis. Weitere Kontrollen werden dann von Ihrem Hausarzt durchgeführt.

Der Anästhesist

Vor der Operation besucht Sie der Anästhesiearzt (Narkosearzt), der Sie während der Operation betreuen wird.

Er bespricht mit Ihnen das Anästhesieverfahren, das für Sie und den bevorstehenden Eingriff am besten geeignet ist, und klärt Sie über die Risiken auf.

Nach der Operation

Nach der Operation bleiben Sie, je nach Grösse des Eingriffes und Art des Anästhesieverfahrens, ca. 1 bis 6 Stunden im Aufwachraum, wo Sie unser Pflegefachpersonal optimal überwachen kann. Im Anschluss werden Sie in ein Zimmer verlegt.

Zimmer

Wir verfügen über 14 Betten in der Tagesklinik und 20 Betten auf der Station.

Allgemeinversicherte werden in Zweibettzimmern untergebracht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich für ein Einzelzimmer vor dem Aufenthalt zu entscheiden. Das Upgrade für das Einzelzimmer kostet CHF 425.

Austritt

Bevor Sie unsere Klinik verlassen, werden Sie vom behandelnden Arzt und/oder durch unser Pflegefachpersonal über allfällig notwendige Verhaltensmassnahmen und über das weitere Vorgehen (Nachkontrolle) informiert.

Aufgrund der Nachwirkungen der Anästhesie ist Ihre Reaktionsfähigkeit herabgesetzt. Sie dürfen deshalb erst nach 24 Stunden wieder aktiv am Strassenverkehr teilnehmen, an Maschinen arbeiten oder Alkohol konsumieren.

Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Broschüren:
309.9 KB
Informationen für Patienten und Besucher (PDF)
150.7 KB
Informationsbroschüre Anästhesie für Erwachsene (PDF)
80.1 KB
Fragebogen Erwachsene (PDF)
139.1 KB
Informationsbroschüre Anästhesie für Kinder (PDF)
80.3 KB
Fragebogen Kinder (PDF)